Stressgeil!!!

Eine kleine Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist extrem stressgeil und sie suchen Stress mit anderen oft unbekannten Menschen. Sie gehen gezielt raus, um andere Menschen zu provozieren, zu bedrohen, abzuwerten, Sachbeschädigungen zu begehen oder sie suchen sich gezielt Menschen aus, die sie einfach nur "wegklatschen" können.

 

Wenn stressgeile Jugendliche mit der Intention und Motivation Stress zu erleben und Stress zu verursachen rausgehen, werden sie ihre stressgeilen Anteile auch ausleben.

 

Was steckt dahinter?

 

Oft sind es natürlich biographische Themen und belastende Lebenssituationen, die eine Rolle spielen.

 

Aber auch ein geringes Selbstwertgefühl, Machtphantasien und Omnipotenzphantasien spielen eine Rolle. Und auch Störungsbilder, die sich entwickeln und die sich durch so ein Verhalten weiter negativ stabilisieren.

 

Diese Gruppe von stressgeilen Jugendlichen fühlt sich unberührbar und sie inszenieren immer wieder Situationen, wo sie ihre Omnipotenzphantasien und auch ihre sadistischen Anteile ausleben können.

 

So werden z.B. erwachsene Autoritätspersonen Teil ihrer Inszenierungen: Polizisten werden absichtlich beleidigt, um zu schauen, wie sie reagieren. Bahnmitarbeiter werden mit Messern bedroht oder Schulleiter werden mit anderen Waffen öffentlich bedroht. Erleben die Jugendlichen, dass ihnen die Erwachsenen nichts entgegen zu setzen haben, und dass sie hilflos, mit starker Aggression oder mit Angst reagieren, pusht dies einfach nur ihre Omnipotenzphanatsien und sie werden weiter und weiter machen. Ein gefährlicher Kreislauf beginnt und die Jugendlichen werden durch ihr stressgeiles Verhalten immer weiter gepusht. Im Gehirn erzeugt dies ähnliche Zustände wie ein Drogenrausch. 

 

Sich stressgeil zu verhalten kann einen extremen Kick erzeugen.

 

Wenn es die Möglichkeit gibt, sind pädagogische Angebote sinnvoll. Etliche Jugendliche lassen sich erreichen und z.B. ich kann langfristig mit ihnen arbeiten.

Aber es nicht bei allen Jugendlichen so.

 

Manchmal helfen nur die Grenzen der Justiz, um die stressgeilen Jugendlichen wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen und um ihnen deutlich zu machen, dass sie nicht unberührbar sind und dass ihr Verhalten Konsequenzen hat und sie für ihr Verhalten verantwortlich sind.

 

Bis die Grenzen der Justiz greifen kann allerdings viel Wasser den Rhein herunterfließen....

 

 

Zurück